Seit Dienstagnachmittag den 31.07.2018 wurde ein 77-jähriger Mann aus Vils am Füssener Weißensee vermisst. Nach einer Schwimmrunde durch den Weißensee kam er nicht mehr zum vereinbarten Treffpunkt, den er mit seiner Frau ausgemacht hatte, zurück. Nur die Kleidung des Mannes war aufzufinden.

Am Dienstagnachmittag wurden daher ausgiebige Suchmaßnahmen eingeleitet, die durch die Wasserwachten aus dem Ostallgäu, die örtlichen Feuerwehren und die Polizei ausgeführt wurden. Insgesamt kamen 80 Rettungskräfte zum Einsatz.

Der 77-jährige Badegast wurde schließlich am Mittwochmorgen tot im Weißensee aufgefunden. Die seit den frühen Morgenstunden von der Wasserwacht Weißensee und der Polizei durchgeführten Suchmaßnahmen führten zur Auffindung des Vermissten in Ufernähe. Es wurden Sonargeräte der Wasserwacht und ein Polizeihubschrauber eingesetzt.

Der Einsatz ist zwischenzeitlich beendet und die Absperrungen im Bereich des Sees sind aufgehoben. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang wurden aufgenommen. Aktuell wird von einem Unfall ausgegangen.

Textursprung: All-In https://www.all-in.de/fuessen-und-region/c-polizei/vermisster-badegast-77-aus-vils-tot-im-fuessener-weissensee-aufgefunden_a5011452

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Einsätze veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.